Raissa Venables

17. November 2007 – 29. Februar 2008

Information

Die Samuelis Baumgarte Galerie zeigt vom 17.11.2007-29.02.2008 Fotografien der Amerikanerin Raissa Venables. 
Die Fotografin Raissa Venables (geb. 1977 in New Paltz/ New York) spielt durch das Medium Fotogafie meisterhaft mit der menschlichen Wahrnehmung von Räumen, indem sie die technischen Möglichkeiten der digitalen Fotografie konsequent nutzt. Venables studierte von 1995 bis 1999 am Art Institute in Kansas City und erweiterte ihre künstlerischen Möglichkeiten durch ein Aufbaustudium an der Milton Avery Graduate School of the Arts am Bard College in New York.
Sie fotografiert sowohl unterschiedliche Räume, wie Zimmer, Flure und Zelte, als auch Möbeln aus verschiedenen Perspektiven und setzt sie anschließend digital zu einem verzerrten, surrealistischen Bild zusammen. So komponiert sie aus einer Abfolge von Einzelbildern neue, multiperspektivische Räume. Raissa Venables setzt ihr Wissen über die emotionale und räumliche Wirkung von Farben gezielt in ihrer Arbeit ein, um den durch ihre Farbgewitter beeindruckten Betrachter ganz in den Bann der teils übergroßen Bilder zu ziehen.